jaeger-von-ironforge

  Startseite
    Abstimmung
    News
    Gildenmitglieder
    Allgemeines
    Events
    Klassen
    Instanzen
    Fun
    Screenshots
    Quests
    Tools
    Off Topic
  Über...
  Archiv
  Berufe
  F.A.Q.
  Gildenschatz
  Hierarchie
  Jägergesetze
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ****************************
   Tresgildos Forum
   ****************************
   Allakhazam
   Blasc
   GMLiving (Blog)
   Goblinladen
   Thotbott
   WOW-Handwerk
   Partnergilden
   ****************************
   Last Angels
   Seek and Destroy



http://myblog.de/jaeger-von-ironforge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gildenmitglieder

Ripperjack - Schurke

Nahe der gro?en Zwergenhauptstadt Ironforge wuchs ich, ein Findelkind, in einem kleinen Dorf bei meinen Stiefeltern auf. Durch ihren fr?hen, gewaltsamen Tod kam ich ins Waisenhaus nach Stormwind. Dort hielt mich nichts und ich schlich mich eines Tages von dort weg.

Ich streunte umher und f?hlte mich in den dunklen Ecken von Ironforge am wohlsten. Um ?berhaupt einige Silberst?cke in meinen Geldbeutel zu haben, erlernte ich neben dem Stehlen und Knacken von Truhen, den Beruf des K?rschners und des Lederverarbeiters.

Im Laufe der Jahre, die ich im dunklen Viertel verbrachte, erkannte Hulfdan Blackbeard mein Talent; nach einigen kleinen Auftr?gen, die ich f?r ihn erledigte, lehrte er mich die F?higkeiten des Schurken.

So zog es mich in die gro?e, grausame Welt um der Allianz zur Seite zu stehen. Um meine F?higkeiten wirklich richtig zur Wirkung kommen zu lassen hatte ich die m?glichkeit mich den J?gern anzuschliessen.

Nun sind die J?ger meine Familie, die ich nie hatte, und gemeinsam k?mpfen wir Seite an Seite f?r das Gute.

Ripperjack am 23.1.06 12:53


Zwepri - Priester

Anvilmar, ein kleines ?rtchen in Dun Morogh, ist meine Geburtsst?tte.

Die Einwohner, alles nette und rechtschaffene Zwerge, leben mit der Natur und den Tieren im Einklang. Aufgrund der besonderen Lage des Ortes, einem Tal umgeben von hohen Bergen, sind sie jedoch ein wenig abgeschnitten von dem Geschehen in der weiten Welt. So verwundert es auch nicht, dass der Glaube hier noch eine besonders gro?e Rolle spielt.

Schon in fr?hester Jugend war ich von dem Nachthimmel im Coldridgetal sehr angetan und wagte ?fter ein Blick in die Sterne. Alsbald sollte ich auch erkennen, dass Blumen und Pflanzen mehr k?nnen, als nur uns Zwerge zu erfreuen.

Branstock Khalder erkannte das besondere Geschenk, welches mir in die Wiege gelegt wurde. Er war es auch der mein Leben richtungweisend beeinflussen sollte. Schon bald zog ich aus, um meine F?higkeiten zu kanalisieren und mein Leben einer gr??eren Aufgabe zu widmen.

Auf dem Weg fand ich treue Freunde und Wegbegleiter, mit denen ich allen Gesch?pfen, die unsere Hilfe ben?tigen, zur Seite stehe. Dies ist unser kleiner Beitrag, um dem B?sen zu trotzen.


Zwepri in der Kathedrale von Stormwind
Zwepri am 22.1.06 15:54


Ylva - Jägerin (Twink)

Ylva kam als Tochter eines K?rschners und einer Tierausbilderin in der Menschenstadt Stormwind zur Welt und verbrachte ihre Kindheit in den Strassen der Stadt und im Wald von Elwynn.

Ihr Eltern hatten f?r Ylva beschlossen, dass sie im fernen Coldridgetal eine Ausbildung als J?gerin beginnen sollte, als sie alt genug daf?r war. Weit entfernt von der Heimat erlernte sie den ehrbaren Beruf der J?gerin.

Im Namen der Gilde: J?ger von Ironforge zieht sie nun durch Azeroth, um gegen ?ble Gestalten in den Krieg zu ziehen. Begleitet wird sie von ihrer treuen Schneeleopardin Pauline, die wacker Seite an Seite mit Ylva sich den Feinden stellt.

Frigga am 7.1.06 19:13


Thorbjoern - Paladin

Am Anfang war das Licht ...

Aufgewachsen in Kharanos und wohl beh?tet von meinen Eltern, verlebte ich eine unbeschwerte Kindheit. Durch die h?ufigen Besuche in der unvorstellbar gro?en Stadt Ironforge - f?r mich als kleiner Wurzelzwerg war sie sehr gro? - kam ich schon fr?h in Kontakt mit den strahlenden Paladinen.

Mein Vater, ein angesehener Schmied, hatte die ehrenvolle Aufgabe, Waffen und R?stungen f?r einen der Heiligen Streiter zu schmieden. Manchmal durfte ich nach einem leckeren Malzbier mitkommen, wenn er seine Werke ?bergab.

Mit gro?en Augen bestaunte ich immer wieder die gepanzerten Pferde und strahlenden R?stungen. Welche Disziplin sich wohl hinter dem freundlichen L?cheln verbergen mochte, mit einer solchen Last aufrecht der Dunkelheit zu trotzen!?

Als ich alt genug war einen Streitkolben zu f?hren, fasste ich den Entschluss mich dem Orden anzuschlie?en. Die Pr?fungen waren fordernd und oft war ich kurz davor aufzugeben, aber das Licht wies mir in Zeiten der finsteren Gedanken den Weg.

So begannen meine Abenteuer; Seite an Seite mit meiner geliebten Frigga, dem tapferen und unerschrockenen Khazodar, Xicawetzl, dem M?chtigen (sein Spiel mit den Elementen ist beeindruckend) und Braunbart Schattenhand.

In diesen Zeiten des Krieges freue ich mich unglaublich, dass neue Streiter zu uns gesto?en sind !

Skrabbell, aus den Land der Nachtelfen, Priester seines Zeichens.

Zwepri, der unbeugsame Priester, aus meiner Heimat.

Ripperjack, der zweite Schurke, unser neuestes Mitglied.

Euer Gildenmeister
Thorbjoern


Thorbjoern am 30.11.05 14:11


Khazodar - Krieger

Willkommen bei den J?gern ! Auch ich m?chte mich vorstellen. Khazodar ist mein Name und ich bin der Waffenmeister der Gilde. Oder wie mich andere zu nennen pflegen - Dr. Khazo

Geboren im s?dlichen Coldridgetal war es mir nicht verg?nnt, das beschauliche Leben eines K?seh?ndlers in Stormwind zu f?hren. Schon fr?h musste ich lernen, meinen Zwerg zu stehen. Ob am Amboss oder unter dem Schatten der Frostmane-H?hen; der Weg des Kriegers ist mein Schicksal. Auch wenn ich nicht ?ber die Jahrzehnte an der M?hle stand ...

Warum ich der Doc bin? Nun, gejagt von Trollen, zerschmettert von Ogern und gebissen von Drakkisath, meinem Erzfeind, war ich des Blutens leid. So machte ich mich auf ins ferne Theramore, um mich f?r den Studiengang Traumachirurg bei Prof. Dr. Med. Gustav van Howzen einzuschreiben. Als einer der ersten in ganz Azeroth war es mir gelungen, die Pr?fung bereits im zweiten Anlauf mit Auszeichnung zu bestehen.

Als milit?rischer Berater und des Paladins rechte Hand zieht es mich immer wieder in die einsamen Weiten dieser Welt, wo ich ?ber unsere n?chsten Schritte nachdenke, wie wir der Horde Einhalt gebieten ...

Khazodar am 7.11.05 00:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung