jaeger-von-ironforge

  Startseite
    Abstimmung
    News
    Gildenmitglieder
    Allgemeines
    Events
    Klassen
    Instanzen
    Fun
    Screenshots
    Quests
    Tools
    Off Topic
  Über...
  Archiv
  Berufe
  F.A.Q.
  Gildenschatz
  Hierarchie
  Jägergesetze
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ****************************
   Tresgildos Forum
   ****************************
   Allakhazam
   Blasc
   GMLiving (Blog)
   Goblinladen
   Thotbott
   WOW-Handwerk
   Partnergilden
   ****************************
   Last Angels
   Seek and Destroy



http://myblog.de/jaeger-von-ironforge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kloster-Gang oder ...

wie man sich durchwipet

Liebe LeserInnen der IronForgeNews,

gestern am späten Abend machte sich eine Gruppe wackerer Kämpen auf gen Scharlachrotes Kloster.

Pipinka, Skribbell und Thôrbjoern wagten sich auf den Weg - hilfreich unterstützt vom Weltenzerstörer Xicawetzl.

Das Abenteuer begann mit der emsigen Suche nach einer Quest - da Desolace noch in weiter Ferne für die kleine Magierin lag ... musste also Ironforge herhalten. Mit einer Quest bestückt ging es mit dem Greifen zur Chillwind Spitze. Dort begann schon das erste Problem ... Skribbell hatte den Greifenpunkt dort noch nicht und so machte sich die kleine Magierin lieb schmeichelnd an einen Hexenmeister heran, der nichtsahnend dort rumstand ...

Er wusste gar nicht recht wie ihm geschah und versah sich sofort in der kleinen Gruppe und musste porten ... jedoch befand sich Skribbell zu dem Zeitpunkt im Kampfe (was ja keiner ahnen konnte) - somit war anscheinend der einzige Splitter des netten Herren hinfort...

Anscheinend ... voller Hingabe farmte der Hexer einen Splitter und wollte erneut ein Portal machen - als plötzlich Skribbell wie durch Zauberhand auf der Straße an der Chillwindspitze stand (Hexerei!)

Mit überschwenglichem Dank verließ der Hexer die kleine todesmutige Gruppe.

Unser Weltenzerstörer Xica führte die beiden (wir kommen darauf zurück) in Richtung Tirisfal - allerdings hatte ihn wohl in diesem Augenblick der lichte Moment verlassen und er nahm den Weg an Andorhal vorbei. Muß erwähnt werden, dass die kleinen Magier schreiend um ihr Leben rannten und das eine oder andere davon auf der Strecke blieb? Nein ich denke, dass muss es nicht ...

Schließlich jedoch gelang es allen Dreien den Weg zum Kloster zu finden, wo der Krieger schon sehnsüchtig auf sie gewartet hatte. Vor Langerweile hat er doch glatt ein paar Elite (!) aus dem Weg geräumt ... Freak!

Der Gang durchs Kloster war geprägt voller Übermut und Unvorsicht - von den beiden jungen Magiern (ja Verrücktheit hat einen Namen bzw. zwei)... Nicht nur einmal liessen sie ihr leben weil sie ihre Kräfte maßlos überschätzt hatten, bzw. irgendwie teils in anderen Körper zu stecken schienen. Pipinka pullte wie eine Jägerin (komisch) und Skribbell dachte wohl ab und an an Heilung (?).

Nach einem ermüdenden Lauf gelangten die Vier dann auch endlich zum Boss der Bibliothek ... dort verabschiedete sich Skribbell wieder gen Friedhof und Pipinka - in Gedanken wie sie war - sah nur einen toten Gegner dort liegen der noch blinkte... ohne zu schauen wer denn da liegt - griff sie in seine Taschen.

Der Schock für sie war groß als sie merkte - upps - das war wohl der Boss. Skribbell war vom Geistzustand natürlich noch nicht wiedergekehrt - somit musste sie kleinlaut gestern Nacht die Kapuze des Ninjas aufziehen und schlich sich um Verzeihung heischend zu Skribbell (sie beteuerte uns, dass es wirklich ein Versehen war).

Mit dieser Kapuze behaftet - war es für sich auch erst gar nicht leicht auszumachen wieso Thôr und Xica so aufgeregt auf einer Kiste rumhüpften ... erst nachdem der Krieger meinte: Schlüssel? Begriff sie ...

Den Schlüssel noch fix eingesagt - ging es mit schwerem Herzen zurück nach Ironforge, wo sie wenigstens (zusammen mit Skribbell) die einzige Quest abgeben konnte.

Tja ... dies war wohl wirklich ein sehr interessanter Lauf durch das Kloster (nichtsdestotrotz sehr ämusant und unterhaltsam) - etwaige Wiederholung (in anderem Maße) nicht ausgeschlossen!

Ihre IronForgeNews Berichterstatterin
29.8.06 08:55
 


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sheerie / Website (29.8.06 11:46)
Da bekomme ich ja jetzt schon Panik vorm Kloster...*lol* Es schlummert noch friedlich in meinem Questlog.


Ripperjack (29.8.06 14:19)
Herzerfrischend Lustig, ich krümme mich jetzt noch vor Lachen auf dem Boden


IronForgeNews (29.8.06 15:07)
Etwaige Schreibfehler können Sie getrost überlesen


Skrabbell (30.8.06 12:39)
Mann sollte doch eigentlich meinen das man mit 3 Magieren davon einer auf Level 60 und zu über der hälfte mit Epics ausgerüstet, mal eben so da durch huscht. :-)
Ja und deswegen hab ich mit meinem lev 32 Mage gepullt und gepullt und bin gestorben und gestorben......
Ich brauch wohl noch nen bissel übung im Handling mit meinem Mage.


Pipinka (31.8.06 11:08)
Ja wir haben uns beide nix geschenkt mit dem Body-Pull *schäm* ... aber hey! Wir sind nur einmal jung


Khazodar (1.9.06 11:12)
*lol* Klasse Bericht ! Skrabb - ich komme demnächst auf euch zu wegen der 2. MC Truppe ! Nur im Moment habe ich viel um die Ohren -anstehender Umzug usw. usw. ... wenn ich dann an einem Abend kann (die Betonung liegt auf wenn) dann mache ich gerne den MT bis in die Nacht bzw. bis Ragnaros. Aber ich kann udn will kein Raidleader sein, dafür habe ich privat derzeit einfach viel zu viel um die Ohren.

*winke*
Khazo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung