jaeger-von-ironforge

  Startseite
    Abstimmung
    News
    Gildenmitglieder
    Allgemeines
    Events
    Klassen
    Instanzen
    Fun
    Screenshots
    Quests
    Tools
    Off Topic
  Über...
  Archiv
  Berufe
  F.A.Q.
  Gildenschatz
  Hierarchie
  Jägergesetze
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ****************************
   Tresgildos Forum
   ****************************
   Allakhazam
   Blasc
   GMLiving (Blog)
   Goblinladen
   Thotbott
   WOW-Handwerk
   Partnergilden
   ****************************
   Last Angels
   Seek and Destroy



http://myblog.de/jaeger-von-ironforge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jäger Elite Quest

Man bekommt die Epic Quest für den Jäger durch Majordomo in Molten Core – wenn man Glück hat liegt das Uralte Versteinerte Blatt in der Kiste. Das Blatt bringt man nun zu Vartrus the Ancient in Felwood (ich sage nur Wasser-Essenzen). Vartrus gibt einem nun die Aufgabe 4 Dämonen zu töten und ihm die Köpfe zu bringen.

Allgemeine Hinweise:
· Die Dämonen müssen ohne Pet getötet werden!
· Man kann vor dem Kampf gebufft werden, jedoch nicht während des Kampfes.
· Andere Spieler dürfen nicht helfen, sonst verschwinden die Dämonen. (Buffs etc.) Jedoch können sie daneben stehen (selbe Gruppe ist ebenfalls kein Problem) wenn sie keine Aggro ziehen.
· Wenn man stirbt, hat man noch wenige Chancen die Dämonen zu töten bevor sie wieder verschwinden.
· Totstellen ist ein guter Trick, der den Kampf erleichtert.
· Der Respawn der Dämonen wird auf 1 bis 3 Stunden geschätzt.

Zudem sollte man erwähnen dass die Dämonen anfällig auf die verschiedenen Skills des Hunters sind. Die Regeln sind streng: Es darf nicht in den Kampf eingebrochen werden (Heals, Buffs, Pet, aktive Hilfe), nur vor dem Kampf darf noch gebufft werden und auch keine „over-time buffs“ wie bei der Allianz, Mana Siegel vom Paladin oder bei der Horde, Totems vom Schamanen. Wenn in den Kampf eingebrochen wird, despawnt der Mob. Die Mobs despawnen, nachdem sie gerufen wurden, nach 20 Minuten, und spawnen maximal nach 3 Stunden wieder. Und auch keine Auren! (Warlock, Paladin)

Gute Ausrüstung und Skillung ist ebenfalls sehr wichtig für diese Quest! T0 / T1 o.ä. sind unabdingbar, genauso wie vernünftige Waffen z.B.

Image Hosted by ImageShack.us mit Kreuzfahrer Verzauberung

Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us
Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us (mit +15 Beweglichkeit)
nur mal als Beispiele ...


Wenn die Ausrüstung und Skillung stimmt sollte man sich Gedanken über die Heilung machen. Dafür werden Pflanzen aus Felwood empfohlen.

Zur Erklärung:

Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us
Songflower und Windblossom sollen wohl auch wichtig sein
- Songflower: Für 1 Stunde +5% Crit (Buff)
- Windblossom: Nach Anwendung, +15 Stamina (Buff)

Dazu gibt es eine Quest beim Emerald Sanctuary (ganz unten) findet man einen NPC der einem die Quest gibt. Wenn man die Quest absolviert hat, muss man solche Splitter sammeln. Diese findet man beim Töten aller Mobs in Felwood. Für 6 Splitter bekommt man 2 Salven und mit den Salven kann man die Pflanzen heilen und die geben einem dann die Früchte. Manche Pflanzen benötigen mehr Salven als andere. Die Pflanzen despawnen nach Gebrauch aber spawnen nach längerer Zeit wieder. Diese Dinger sind wohl unverzichtbar!!

Dann braucht man nach normale Mana- und Heiltränke. Diese bekommt man durch einen Alchimisten oder durch die Argenten Dämmerung bzw. PvP Ränge. Und auch Widerstandstränke und Elixir of the Mongoose erleichtern einem das Quest.

Die Gruppe: Die Unterstützungsgruppe sollte am allerbesten aus 1 Mage, 1 Druid, 1 Priest, 1 Hexenmeister bestehen. Weitere andere Klassen sind nur bei Artorius wichtig, bei den anderen Dämonen nicht. Aber wie gilt es so schön? Je mehr desto besser!

Hier nun die Dämonen!

Klinfran the Crazed - irgendwo bei Draco’Dar

Mit Enrage (Raserei/Wut) trifft Euch der Dämon für 2000 Schaden im Nahkampf. Hierbei verschwinden auch sämtliche Debuffs von ihm! Tranq-shot verwandelt ihn zurück, jedoch wird er ein paar Sekunden danach wieder enragen.
Stärken: Enrage, macht massig Schaden.
Schwächen: Anfällig auf Skorpidstich.

Vorgehensweise: Den Mob gilt es auch auf Distanz zu halten. Wenn er enraged, macht er 2000 Damage. Wenn man aber den Skorpidstich macht, sobald er in Rage ist macht er nur noch 1 Damage. Also: Pullen mit gezieltem Schuss, aufhalten mit Erschütterndem Schuss oder Frostfalle und dann kiten bis er wieder wütend wird. Wenn er in Wut ist, Skorpid, hinlaufen, Raptorstoß, ein mal normal hauen, dann Zurechtstutzen und wieder kiten. Und so weiter und so fort ...

Simone the Seductress - Wo? : Un’goro Crater
Stärken: Pet, starke Spells
Schwächen: Anfällig auf Vipernbiss
Hier gilt es, ein Aspekt des Jägers zu verwenden, welches man wohl vorher eher selten angewendet hat: Aspekt der Wildnis. Dadurch machen die Spells von Simone anstatt 800 Damage nur noch 200 Damage.

Vorgehensweise: Pull mit gezieltem Schuß + Eiskältefalle. Das Pet von ihr läuft in die Falle und man kann sich so mit Simone befassen. Wenn sie castet, Vipernbiss, dann ist sie für eine Zeit lang zum verstummen gebracht. Oder auch einen gestreuten Schup anbringen um den Cast zu unterbrechen. Hier ist man die ganze Zeit im Nahkampf, also dauert der Kampf lang. Wenn ihr Pet aus der Falle raus ist, einfach nur beten dass man Simone eher down hat als sie euch. Falls Simone down ist und das Pet einen gekillt hat, können Gruppenmitglieder eingreifen, den Loot bekommt man.

Solenor the Slayer – Silithius
Stärken: Er spawnt langsame Insekten (zum Schluss des Kampfes sind es ungefähr dann 50 Insekten), und er feart einen mit einem Spell, welcher noch zusätzliche 800 Damage macht, aber nur sobald man aus seiner Reichweite geht. Die Insekten machen 150 Damage bei Berührung.

Schwächen: Sehr anfällig auf Zurechtstutzen.
Vorgehensweise: Pull mit gezieltem Schuss, Frostfalle, warten bis er näher kommt, Streuschuß und Zurechtstutzen. Dann aus der Reichweite gehen. Man bekommt nun zwar 2 Fears ab bevor er wieder in den Nahkampf geht (nach 15 Sekunden). Bei den Fears gilt es: Wegheilen mit Whipper Root Tuber (dt. weiß ich leider nicht), Bandagen, Tränke und allem was man hat. (Heilstein nicht vergessen). Man versucht, während er vom Zurechtstutzen gestunnt ist, Schaden mit dem Bogen zu machen, Schlangenbiss muss konstant draufbleiben. Man darf nicht von den Insekten getroffen werden also immer Abstand halten dass man, wenn man gefeart wird, nicht in die Insekten läuft. (Der Fear funktioniert dank Blizzard nicht bugfrei, also nicht wundern). Und immer wieder die gleiche Masche abziehen, wenn er kommt, Streuschuß, Zurechtstutzen, Weitkampf etc.…


Artorius the Doombringer
Wo?: In Winterspring, rechts neben Frostsaber Rock

Stärken: Sehr stark, verwandelt einen, wenn man in seiner Nähe ist, in einen Dämonen. Der Debuff verursacht Daze, Damage und Stun. Diesen Debuff kann man auskurieren mit Stärkungstränken.
Schwächen: Sehr anfällig auf Schlangenbiss. Sehr leicht zu kiten.
Vorgehensweise: Jägermal + Frostfalle. Pullen mit gezieltem Schuss, auf Aspekt des Geparden wechseln. Schlangenbiss casten, gefolgt vom Erschütternden Schuss. Dann nach unten laufen. Die eigene Hilfsgruppe pullt den ganzen weiten Weg nach unten frei! Dann einfach immer wieder mit Erschütterndem Schuß und Schlangebiss bearbeiten! Versuchen immer in max. Reichweite zu bleiben nicht weiter raus sonst despawnt der Mob.

Wenn man das alles geschafft hat ... bringt man die Köpfe zu Vartrus the Ancient zurück.

Nun brauch man noch die Schwarze Sehne von Onyxia – und dann haben wir es geschafft!

Wer den Köcher auch noch will braucht die Blaue Drachensehne – bekommt man in Winterspring!


Angelehnt an: diesem Beitrag
31.7.06 15:54
 


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Xicawetzl (1.8.06 11:57)
Da stand was von einem Unterstützungsmage...
*meldet sich hiermit freiwillig*




Zwepri (3.8.06 21:14)
Frigga, Du machst uns ja den Khazo

Weiter so!


Khazodar (9.8.06 14:18)
Super Beitrag Frigga !! DAUMEN HOCH !!


Frigga / Website (9.8.06 14:55)
Ihr macht mich ja ganz verlegen


stalinfinger (8.9.12 01:20)
halt stop, rock...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung