jaeger-von-ironforge

  Startseite
    Abstimmung
    News
    Gildenmitglieder
    Allgemeines
    Events
    Klassen
    Instanzen
    Fun
    Screenshots
    Quests
    Tools
    Off Topic
  Über...
  Archiv
  Berufe
  F.A.Q.
  Gildenschatz
  Hierarchie
  Jägergesetze
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ****************************
   Tresgildos Forum
   ****************************
   Allakhazam
   Blasc
   GMLiving (Blog)
   Goblinladen
   Thotbott
   WOW-Handwerk
   Partnergilden
   ****************************
   Last Angels
   Seek and Destroy



http://myblog.de/jaeger-von-ironforge

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dadpsycho - Schurke

Meine Kindheit war kein Zuckerschlecken. Ich kam zur Welt im übelsten Slum von Northshire. Um genau zu sein, im
Ghetto des Slums von Nothshire. Meine Mutter war eine gutherzige, aber lasterhafte Ortsprostituierte.

Die ersten Tage krabbelte ich also durchs Unterholz, auf der Suche nach meinem leiblichen Vater, an den sich meine
Mutter nicht erinnerte, da sie leider auch dem Bourbon verfallen war.

Als Ghettokind gebrandmarkt und aufgrund mangelnder Körperhygiene blieben mir lediglich die Spinnen der Umgebung zum spielen. Ich schlug mich, auf mich allein gestellt, in der Gegend rum, stets auf der Suche nach meinem Vater und einem Ausbildungsplatz.

Meine suboptimale Sozialisation machte es mir aber auch nicht leichter Anschluss zu finden. Obwohl ich mittlerweile meinen Körpergeruch kultivierte, war ich gesellschaftlich derart stigmatisiert, dass eine Karriere als Schurke und Penner vorgezeichnet war.

Bis, ja bis zu diesem denkwürdigen Abend am Lagerfeuer.
Nach einem Fässchen Met erschien mir eine riesenhafte Gestalt. Das war nicht weiter ungewöhnlich, aber dieses mal lud mich der Riese ein, einer mächtigen Organisation, den Jägern von Ironforge, beizutreten.

Das war der Wendepunkt meines Lebens.

Ein netter Sozialarbeiter in Stormwind brachte mir zudem gutes Benehmen und die Kunst des Zähneputzens bei. Eine Lehrstelle als Ingenieur fand ich auch zugleich. Es geht bergauf.

Nachtrag:
Dieser Riese, nennen wir ihn mal "Skrabbell", treibt sich häufiger bei den, nennen wir sie mal "Leichten Mädchen" diverser Ortschaften herum. Ich glaube er ist mein Vater****
Paps, ich hab dich lieb^^

13.3.06 15:05
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Khazodar (14.3.06 08:26)
*gg* Mensch Dad, ist das morbid^^ hab mich weggeschmissen vor Lachen^^

Willkommen im Club
Khazo


stalinfinger (10.10.14 20:14)
schurken rocken.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung